Weihnachten ist es in der Heimat am schönsten.

Seiner zweiten Heimat, dem Kreis Soest, hat Anton jetzt ein Lied gewidmet: "Der Soester Weihnachtsmarkt".

In Bad Sassendorf feierte das Lied Anfang Dezember 2018 Weltpremiere. In dem Lied besingt der Sänger einen „westfälischen Schatz“; es heißt: „Die Lichter, die Altstadt, der Petri-Turm, der Baum Der Soester Weihnachtsmarkt (...) ein Traum. Man trifft sich, man spricht sich, vom Alltag befreit – Wie schön ist die Vorweihnachtszeit.“ Das Lied entstand erst vor wenigen Wochen und wurde kurzfristig für das Konzert am Freitag in der Kulturscheune Hof Haulle in Bad Sassendorf arrangiert.

Hier ist der Songtext:

Der Soester Weihnachtsmarkt

Text und Musik: Anton van Doornmalen

Die Lichter, die Altstadt, der Petri-Turm, der Baum

Der Soester Weihnachtsmarkt.... ein Traum

Man trifft sich, man spricht sich, vom Alltag befreit

Wie schön ist die Vorweihnachtszeit

Die Menschen, die Sterne, die Musik, der Duft

Diese schöne frische Abendluft.

Durch die Stege und Gassen an den Holzhäusern entlang

Begleitet vom Weihnachtsgesang

Alle Jahre wieder eine neue Chance

Auf Adventszauber und Kranz,

da draußen im Lichterglanz Gemütlich das Essen, der glühende Wein

In einem Ensemble von Grünsandstein

Die Fachwerkzeilen bilden den Rahmen am Platz

Ein Geheimtipp, ein westfälischer Schatz

Ob Moslem, ob Christ was immer man auch ist

Alle......erleben ein Gefühl das man nie vergisst

Solo Violine

Die Lichter, die Altstadt, der Petri-Turm, der Baum

Der Soester Weihnachtsmarkt.... ein Traum

Man trifft sich, man spricht sich, vom Alltag befreit

Wie schön ist die Vorweihnachtszeit

Alle Jahre wieder eine neue Chance

Auf Adventszauber und Kranz, da draußen im Lichterglanz